Schlafrhythmus analysieren und optimieren – Schlafexperiment Teil 4

2. Woche des Schlafexperiments

In meinen bisherigen Posts über die Reduktion der täglichen Schlafzeit habe ich Dir einige Prinzipien und Techniken verraten, die ich verwendet habe. Hier kommt meine Zusammenfassung der zweiten Woche meines Schlafexperiments.

Überall und sofort einzuschlafen, ist der Schlüssel zur Verringerung der Schlafzeit

Schlafrhythmen

An den meisten Tagen konnte ich meinen Zeitplan einhalten. Manchmal habe ich eine Schlafperiode ausgelassen. Aber in der Nacht brauche ich immer einen längeren Schlafzyklus. Meistens kam ich mit 6 Stunden Schlaf aus. Außerdem habe ich keinen guten Grund gefunden, die ganze Nacht wach zu bleiben und ich habe festgestellt, dass um 4:30 Uhr aufzustehen nicht so effektiv ist. Der 8-Uhr-Schlaf war in Konflikt mit meinem Fitnesstraining und die 12 Uhr Schlafzeit mit meinem Mittagessen.

Optimierung der Schlafrhythmen

Also änderte ich meinen Schlafrhythmus, indem ich eine lange Schlafphase von 1 Uhr morgens bis 5 Uhr morgens einbaute und die anderen Phasen auf 9 Uhr morgens, 13 Uhr nachmittags, 17 Uhr nachmittags und 21 Uhr verlegte. Sie waren jeweils bis zu 30 Minuten lang, insgesamt schlief ich somit weniger als 6 Stunden am Tag. Was meine Tage bereits um 2 bis 4 Stunden, im Vergleich zu meiner früheren Schlafgewohnheit von 8 bis 10 Stunden, verlängert. Selbst wenn ich nach der langen Schlafphase nicht entspannter war als nach den kurzen, und ich nachts mehrmals wach wurde, empfand ich den längeren Nachtschlaf hilfreich.

Ich fand heraus, dass Sex eine gute Möglichkeit ist, nach dem Schlafen wach zu werden und auch beim Einschlafen hilft. Offensichtlich wird man es nicht für jede Schlafphase nutzen können … aber für die lange ist es ziemlich angenehm, und obendrein ist es sehr befriedigend!

Schlafrhythmus Kontrolle

Um die Nachverfolgung meiner Schlafdauer zu ermöglichen, habe ich die App „Sleep Cycle“ auf mein Handy heruntergeladen. Basierend auf meiner Atmung analysiert sie die Schlafdauer und die Schlaftiefe. Der größte Vorteil war, dass ich eine Weckzeit innerhalb eines Intervalls von 30 Minuten wählen kann. Die App wählt innerhalb dieser Zeit eine leichte Schlafphase um mich aufzuwecken und verspricht, dass man sich dadurch nicht so verpennt fühlt, als wenn man vom Wecker aus dem Tiefschlaf gerissen wird. Mein erster Eindruck ist, dass es funktioniert, aber ich benutze die App noch nicht lange genug, um vollkommen überzeugt zu sein. Leider unterstützt sie keine kurzen Nickerchen oder mehrere Schlafphasen während des Tages.

Am Samstag, meinem Junkfood-Tag, habe ich mir einen Tag freigenommen und keine Schlafpausen während des Tages eingelegt und nachts so lange geschlafen, wie mein Körper schlafen wollte. Ich nehme an, dass es hilft, an den anderen Tagen disziplinierter mit meinem Schlafplan zu sein, weil der Junkfood-Tag mir hilft, für den Rest der Woche an meiner Diät festzuhalten. Damit modelliere ich eine effektive Gewohnheit, die ich bereits in einem anderen Bereich verwende. Modellierung ist die schnellste Art zu lernen. Ich bin gespannt, wie dass meinen Schlafplan in Zukunft beeinflussen wird.

Messung der Schlafrhythmen

Die Sleep Cycle App hat mir Klarheit darüber verschafft, wie viel Zeit ich mit demSchlafrhythmus im Bett verbracht habe: Auch wenn ich mit meiner Strategie die Schlafzeit reduzieren konnte, wurde mir bewusst, dass ich fast genauso viel Zeit im Bett verbrachte wie mit nur einem täglichen Schlafrhythmus von 8 bis 10 Stunden. Ich habe das Gefühl, dass die Dinge allmählich ziemlich kompliziert werden, was jedes Geschäft, jede Gewohnheit und Strategie sabotiert. Ich muss mich wohl auf einige Vereinfachungen konzentrieren. Ich erwarte, dass mein freier Tag mir hilft, darüber nachzudenken. Bisher konnte ich es nicht mit weniger als 6 Stunden schaffen. Mal sehen, was die nächste Woche mit den Änderungen an meinem Zeitplan bringt und mit welchen Ideen ich die Strategie vereinfachen kann.

Herumkommen mit 2-4 Stunden Schlaf pro Tag – Teil 5

Schnell einschlafen durch Bauchatmung Brustatmung – Schlafexperiment Teil 3

1-4-2 Bauchatmung, um schnell einzuschlafen

Hintergründe über die Bauchatmung, um innerhalb von 2 bis 5 Minuten einzuschlafen

Lass mich heute mit Dir teilen, warum dies Bauchatmung für Deinen Körper so vorteilhaft ist im Vergleich zur Brustatmung, und warum der Effekt weit über das schnelle Einschlafen hinaus geht. Der eigentliche Sinn der Atemübung ist es, die Lymphe in Deinem Körper in Bewegung zu bringen. Die meisten Leute denken, dass die meiste Flüssigkeit in unserem Körper Blut ist. Aber das ist nicht wahr. Wir haben etwa doppelt so viel Lymphe wie Blut. Unser Blut ist der Lieferant für unsere Organe. Es transportiert den Sauerstoff und die Nährstoffe, die unser Gehirn, die Organe und Muskeln mit Energie versorgen und sie in Gang hält.

Wofür ist die Lymphe gut?

Es transportiert die Ausscheidungen unserer Organe aus unserem Körper. Aber anders als bei unserer Blutzirkulation, die vom Herz angetrieben wird, hat die Lymphe keine Pumpe. Hast Du schon einmal einen Teich ohne Wasseraustausch gesehen? Ziemlich bald wird er zu einem stinkenden Tümpel oder einer Kloake und vergiftet sich selbst. Also, was bringt die Lymphe in Schwung? Die Bewegung unseres Körpers. Je mehr Du Dich bewegst, um so besser wird der Abfall aus Deinem Körper abtransportiert. Ohne Bewegung streikt Ihre Müllabfuhr! Der effektivste Weg, um sie in Bewegung zu bringen, ist die Bauchatmung. Die Bauchatmung wird im Gegensatz zur Brustatmung vom Zwerchfell angetrieben. Deshalb ist die tiefe Bauchatmung so wertvoll, denn sie versorgt Deinen Körper mit mehr Sauerstoff als die Brustatmung und bringt gleichzeitig die Müllabfuhr auf trapp.

Tag 7

Ich wachte um 6 Uhr auf und machte einen Strandlauf, fuhr damit fort, meinen Blog zu schreiben und war tagsüber ziemlich diszipliniert und hielt meine Schlafpausen ein. Nach meinem Mittagsschlaf ging ich zum Strand und schnorchelte eine Runde im türkisen Wasser an der Küste der Insel Gili Air, machte einen Strandspaziergang und erholte mich um 16 Uhr mit einem weitern Schläfchen in einer Hängematte am Strand.

Und wie man unschwer sehen kann, war der Sonnenuntergang so hässlich, dass ich ein Bier brauchte, um ihn mir schön zu saufen …

und dann noch eins, um mein Abendessen runter zu spülen 😉

Ich legte mich um 21 Uhr abends schlafen um das nächste kurze Schläfchen zu halten, aber ich vergaß meinen Wecker zu stellen. Also schlief ich die ganze Nacht wie ein Baby bis um 7 Uhr am nächsten Morgen … Ich denke, mein Körper brauchte eine lange Pause, nach den vielen Tagen mit viel weniger Schlaf, als ich es bisher gewohnt war. Ich bin wirklich dankbar dafür, obwohl ich danach viel länger brauchte, um richtig wach zu werden, als nach den kurzen Nickerchen, die ich sonst machte. Ich denke, der Alkohol war nicht sehr hilfreich.

Woche 2

Jetzt werde ich in die zweite Woche des Schalfexperiments starten, der Tag, an dem ich den ganzen Tag im Zeitplan bleibe, sollte nicht mehr all zu weit weg sein. Ich werde Dich auf dem Laufenden halten …

Mit 2-4 Stunden Schlaf pro Tag auskommen – Teil 4

Reichen 4 Stunden Schlaf? – Schlafexperiment Teil 2


Im 1. Teil dieses Blogs habe ich beschrieben, dass ich am 4. Tag erwartet habe, es zu schaffen und nur 4 Stunden zu schlafen. Aber …

5. Tag

Ich arbeitete fast die ganze Nacht durch, nachdem ich tagsüber meinen Zeitplan eingehalten hatte, aber zwischen 4 und 8 Uhr schlief ich wieder durch. Es war das erste Mal seit Beginn meines Schlafexperiments, dass ich einen sehr produktiven Tag hatte. Ich fühlte mich in meinen Wachphasen relativ fit, was in den ersten 4 Tagen des Schlafexperiments kaum der Fall war.

In der Vergangenheit habe ich in der Regel etwa 8-10 Stunden am Tag geschlafen. Dies zu reduzieren auf 4 mal 30 Minuten plus einmal für 4 Stunden täglich, ist schon ein riesiger Schritt, also nur 6 Stunden Schlaf pro Tag. Es bringt mir 2-4 zusätzliche Stunden jeden Tag oder 1.000 Stunden im Jahr. Dies ist mehr als die Hälfte der Zeit, die Menschen mit einem 9-5 Job bei einer 5-Tage Arbeitswoche auf der Arbeit verbringen!

Ich habe mich noch nicht an den Schlafrhythmus gewöhnt, möchte ihn aber zur Gewohnheit machen, also werde ich weitermachen. Ich muss immer noch jede Schlafphase ganz bewusst planen und das braucht viel Disziplin, um mich rechtzeitig hin zu legen und nach dem Zeitplan wieder aufzustehen, selbst wenn ich nach meinem Nickerchen meisten ziehmlich müde bin.

Wenn es physisch zur Gewohnheit geworden ist, was ungefähr nach drei Wochen der Fall sein sollte, wird es ein Automatismus sein und einfach werden. Aber wenn man jede Wachphase als Tag zählt, ist man schon am 4. Tag fertig, es fühlt sich jedoch bisher überhaupt nicht so an.

Reichen 4 Stunden Schalf? Schnell einschlafen

Nachdem ich verschiedene Dinge ausprobiert hatte, wie ich schnell einschlafen konnte, fand ich, dass 1-4-2 Atmen am besten funktioniert.

Ich benutzte diese Atemübung in Kombination mit dem Anspannen der Beckenbodenmuskulatur und stellte mir dabei vor, wie die Kundalini-Energie entlang des Rückgrats in das Kronenchakra fließt. Während ich einatmete, entspannte ich meinen Beckenboden und ich spannte die Beckenbodenmuskulatur an, während ich den Atem anhielt und ausatmete. Dies ist eine progressive Muskelentspannungstechnik, die man auch beim Pilates lernt.

Zusätzlich verwendete ich einen progressiven Atemrhythmus, indem ich die Atemfrequenz mit jedem Atemzug reduzierte. Dazu habe ich die Anzahl der Herzschläge für jede Atemphase erhöht:

  • 1. Atemzug:
    • 4 Herzschläge zum Einatmen
    • 16 Herzschläge den Atem anhalten
    • 8 Herzschläge ausatmen
  • 2. Atemzug:
    • 5 Herzschläge einatmen
    • 20 halten
    • 10 ausatmen
  • 3.: 6-24-12
  • 4.: 7-28-14
  • 5.: 8-32-16
  • 6.: 9 …

Ich nehme an, du hast den Atemrhythmus verstanden?!

Reichen 4 Stunden Schalf? Schneller einschalfen

Meistens fange ich bereits beim 3. Atemzug an zu gähnen. Beim 5. bis 8. Atemzug schlafe ich während der Phase, in der ich den Atem anhalte ein und wache dann vom einsetzenden Atemreflex wieder auf. Verpennt habe ich den noch nie, zum Glück! Sobald das passiert, atmete ich einfach normal und unbewusst weiter. Dann dauert es nur einige Sekunden, bis ich wieder einschlafe. Du kannst diese Übung natürlich jederzeit nutzen, wenn Du Probleme mit dem Einschlafen hast, unabhängig davon, ob Du den 2 bis 4 Stunden Schlafplan ausprobierst.

So konnte ich auf der Fähre schlafen, nach Sonnenuntergang an der Strandbar, auf dem Liegestuhl am Pool oder während ich auf öffentliche Verkehrsmittel wartete.

6. Tag

Ich änderte den Ansatz mit zwei Alarmen pro Schlafphase und benutzte nur einen, um schlafen zu gehen. Zu oft war es nicht möglich, sofort zu schlafen, was immer erforderte die Weckzeit neu zu stellen. Für die Weckzeit benutzte ich einen Timer, den ich auf 30 Minuten einstellte, sobald ich meine Schlafphase begann, das erwies sich als viel flexibler.

Ich fühlte mich während der Wachzeit besser und die Zeit, um wieder zu voller Energie zu kommen, wurde etwas kürzer. Um aufzuwachen habe ich die Bikram-Yoga-Übung „Feueratmung“ ausprobiert.

Reichen 4 Stunden Schalf? Ideen um schnell wach zu werden

Wenn es möglich war, bin ich nach dem aufwachen in den Pool oder ins Meer gesprungen, habe ein Läufchen gemacht oder mit ein Kaffee nachgeholfen. Kaffee aber nur direkt nach dem Aufwachen, sonnst kannst Du die nächste Schlafphase knicken. Aufgrund der Vielfalt der Methoden, und dass es ganz allgemein besser geworden ist, kann ich nicht sagen, welche Methode am besten funktioniert. Also „höre einfach auf Deinen Atem“, wie die Yogis sagen.

7. Tag

Ich dachte, dies wird mein erster Tag, an dem ich den Zeitplan einhalte, aber dann tauchte eine neue Herausforderung auf. Ich werde dich auf dem Laufenden halten, wie ich es vermasselt habe …

Außerdem werde ich ein Video über das 1-4-2 Atemmuster aufnehmen und Dir eine MP3-Audio-Datei zum Download zur Verfügung stellen, damit Du es auch nutzen kannst wenn Du nicht online bist.

Mit 2-4 Stunden Schlaf pro Tag auskommen – Teil 3

Effizienz oder Effektivität – Tempo oder Richtung

Die meiste Zeit versuchen wir durch mehr Tempo effektiv zu sein

Ist das effizent? Stimmt die Richtung?

Oft halten wir die Effizienz, und somit die Geschwindigkeit, für wichtiger als die Richtung, was Effektiv wäre. Wenn Geschwindigkeit wichtiger ist als die Richtung, erreichen wir höchstwahrscheinlich einfach nur effizienter eine Situation, die wir nicht wollen! Um effektiv zu sein, mache ich die folgende Übung immer wieder, ungefähr einmal im Monat.

Was ist ein Ziel, das du wirklich erreichen willst?

Sei dabei ganz ehrlich zu Dir selbst, grabe tiefer, was fehlt am meisten in Deinem Leben, wovon träumst Du? Mach Deinen Traum größer, mach ihn unglaublich groß. Stell Dir Deinen Traum in schillernden Farben vor. Dann verwandele ihn in Dein Ziel, indem Du ihn so präzise wie möglich aufschreibst, sei so konkret wie möglich, mit einem Datum, Zahlen, Daten und Fakten, um daraus ein Ziel zu machen, dass Du effizient angehen kannst. Denn Träume sind eine Fiktion, ein Ziel ist ein Fixpunkt. Je schärfer Deine Beschreibung ist, desto effizienter führt sie Dich entlang Deines Weges zum Ziel.

Begebe Dich dazu in eine gemütliche Position. Halte etwas zum Schreiben bereit, höre dabei inspirierende Musik oder suche Dir einen Ort völliger Ruhe. Wenn es Dir hilft frei zu denken, wähle einen Punkt mit einer schönen Aussicht als Sinnbild für Deine Zukunft, z. B. am Strand, auf einem Balkon, einem Berg, oder einem Aussichtspunkt.

Gönne Dir sich so viel Zeit wie nötig, mindestens eine Stunde für Dich ganz alleine. Es gibt keine Eile, um Dein Ziel zu finden, denn dabei geht es nicht um Effektivität. Denke nach, stell Dir vor wie Du es haben willst und schreibe es auf, schreibe weiter, bis Du es nicht genauer und blühender beschreiben kannst. Wenn Du denkst, dass Du fertig bist, frage Dich:

Und was will ich darüber hinaus noch?

Schreibe alles auf. Es in einer Notizen-App im Handy zu notieren funktioniert für mich am besten, weil ich es immer bei mir habe. So kann ich es immer wieder lesen, um mich effektiv auf das Ziel auszurichten oder wenn ich das Gefühl habe, dass ich von der Bahn abkomme, mich ruhelos fühle und immer schneller renne. Zusätzlich kann ich es überarbeiten und noch klarer formulieren, um seine Attraktivität zu erhöhen, indem ich es schöner und bunter beschriebe. Dadurch bleibe ich fokussiert und mein Fixpunkt erhält mehr noch mehr Energie.

Was ist Dir jetzt lieber: Effektivität oder Effizienz?

Ich verspreche Dir nicht, dass Du nur durch nachdenken, dort ankommen wirst, Du musst auch handeln und dabei zählt dann natürlich auch die Effizienz! Wenn Du jedoch ohne Ziel darum rennst, kannst Du sehr effizient im Kreis laufen ohne jemals Dein Ziel zu erreichen. Aber wenn Du über Deinen Traum nachdenkst und Dich auf Dein Ziel konzentrierst, kannst du sehr effektive Schritte einleiten um Dich in dessen Richtung zu bewegen. Je effizienter die sind um so besser, aber erst dann, wenn Du Deine Richtung kennst.

Ebensowenig verspreche ich Dir, dass Du immerwährende Befriedigung haben wirst, wenn Du Dein Ziel erreicht hast. Aber die gute Nachricht ist:

Du wirst bereits viel Spaß auf dem Weg haben,
denn Glücksgefühl basiert auf Wachstum.

Schalfexperiment: Wie kommt man mit 2-4 Stunden Schlaf pro Tag aus? – Teil 1

Mein Schalfexperiment

In einem Gespräch erzählte mir eine Freundin, dass sie bevor sie am Samstagabend auf die Party geht ein Schläfchen macht. Das erinnerte mich daran, dass ich über eine Methode gelesen hatte, um den Schlafbedarf auf 2-4 Stunden pro Tag zu reduzieren. Ich habe ein bisschen geforscht und einen Schalferperiment gemacht …

Tag 1 des Schalfexperients

Wie fühlt es sich nach dem ersten Tag mit nur 3 Stunden Schlaf an? Ich schaffte es nicht wirklich, ich hatte in meinem Schalfexperiment eine Schlafphase von ungefähr 4 Stunden und ich ließ eine Schlafphase während des Tages ausfallen, weil ich spontan anfing und meine Termine nicht entsprechend arrangiert hatte. Am Ende fühlte ich mich immer müde. Aber ich machte weiter und versuchte, alle Schlafzeiten wäherend meines Schafexperiments auf maximal 30 Minuten zu reduzieren.

Am Anfang stand ich vor folgenden Herausforderungen:

1. Schafexperiment-Herausforderung: Wie kann ich schnell einschlafen?

    • 1-4-2-Atmung war die Atemübung mit der am besten einschlafen konnte. Hier eine Beschreibung, wie die prinzipiell funktioniert

  • 6 * 5-30 Minuten = 1/2 bis 3 Stunden Meditation am Tag, fast so viel wie ein buddhistischer Mönch!
  • Der Schlafrhythmus nach diesem Zeitplan hilft mir, meine Gedanken zu beruhigen. Am Anfang hatte ich aber das Gefühl, dass die Kreativität, die ich sonst nach längeren Schlafphasen erlebte, auf der Strecke bleibt.

2. Schafexperiment-Herausforderung: Wie kann ich schneller wach werden?

  • Feuer-Atmung

  • Dusche oder in den Pool springen
  • Einfache Übung, wie z. B. Stretching
  • Kaffee, nur gleich nach dem Aufstehen falls du das Gefühl hast, dass du einen brauchst, sonst verpasst Du Deine nächste Schlafperiode

3. Schafexperiment-Herausforderung: Wie kann ich meine gewonnene Zeit am angenehmsten gestalten?

  • lernen
  • wachsen
  • einen Beitrag leisten
  • Party
  • sich verwöhnen lassen

4. Schafexperiment-Herausforderung: Wie mache ich meine Zeit produktiv?

  • Plane nur eine Hauptaufgabe pro Wachphase ein

Aufgrund eines kleinen Snacks alle 4 Stunden wurde ich nie sehr hungrig, also habe ich nie viel auf einmal gegessen, abgesehen von Samstag, der mein Kohlenhydrate und Junkfood-Tag ist, wo alles erlaubt ist, z. B. Hamburger mit Pommes, Brot und Pizza. Der Effekt war, dass ich nur 2-3 mal am Tag aß, nach den Mahlzeiten tiefer schlief, aber es war schwerer danach wieder wach zu werden.

5. Schafexperiment-Herausforderung: Wann und was essen / trinken?

Jedes Mal, wenn ich wach bin, nehme ich einen kleinen Snack nach meiner Sauerstoff-, Wasser-, Fett-, Protein- / Low-Carb-Diät:

  • Einen halben Liter Wasser, gleich nachdem ich aufgestanden bin
  • eine Wahl aus
    • Gemüse
    • Früchte
    • Smoothie
    • Salat
    • Nüsse
    • Kokosnuss
    • Proteingetränk

Tag 3

In den ersten 3 Tagen brauchte ich immer mindestens eine längere Zeit. Während dieser Zeit war mein Geburtstag und ich hatte ein paar Drinks. Das war nicht sehr hilfreich für die Disziplin, aber den Spaß wert!

6. Schafexperiment-Herausforderung: Wo kann ich schlafen, wenn das Bett zu Hause nicht in Reichweite ist?

  • Miete einen Platz in einem SPA, dort ist es ziemlich ruhig, es ist eine angenehme Temperatur zum Schlafen und manchmal spielt sogar meditative Musik
  • Strand
  • Lerne im Sitzen zu schlafen
  • Öffentliche Verkehrsmittel: Bus, Bahn, Flugzeug
  • Benutze Ohrstöpsel, um in einer lauten Umgebung schlafen zu können. Ich benutze dafür mein Geräuschunterdrückungs-Kopfhörer, über den ich auch eine geführte Meditation hören kann.

Tag 4

Am 4. Tagen dachte ich, ich könnte es schaffen und ich blieb ziemlich gut bei meinem Zeitplan. Aber als ich mich um 4 Uhr morgens schlafen legte, habe ich bis 9 Uhr durchgeschlafen. Das Ändern des Schlafrhythmus ist wie das Überwinden eines großen Jetlags, also erwarte ich, dass er bald überwunden sein wird.

Lese wie es in den nächsten Tagen weiter ging, und warum ich in meine anfänglichen Euphorie zu optimistisch war:

Mit 2-4 Stunden Schlaf pro Tag auskommen – Teil 2

Netzwerken an Traumständen, die Freiheit des Digitalen-Nomaden-Lebens - Autor Klaus Forster

4 Monate Australien und mein hoffnungsloser Plan von der finanziellen Freiheit

Die meisten Menschen denken, dass Geld der Grund ist, weshalb es unmöglich ist, ihren Traum wahr werden zu lassen. Und ich dachte das auch:

Nachdem ich 1988 mein Studium beendet hatte, reiste ich für 4 Monate nach Australien, um dem Winter in Deutschland zu entkommen, weil ich in hasse. Dafür habe ich ein halbes Jahr Arbeit gearbeitet und jede Pfennig gespart. Die komplette Reise hat mich ungefähr 12.000 DM gekostet.

  • Darauf aufbauend habe ich berechnet, dass ich ca. 3 Mio. DM benötige, um auf Zinsen zu leben und in diesem Stil zu reisen, basierend auf 4-5% Zinsen. Ich hatte keine Ahnung, wie ich dahin kommen sollte, aber ein Traum wurde geboren.
  • 10 Jahre später heiratete ich und stellte fest, dass ich nun 4,5 Mio. DM dafür benötigen würde.
  • Dann wurde ich Vater und plötzlich waren 6 Mio. DM erforderlich.
  • Mit der Zeit sind die Zinsen gesunken und ich habe festgestellt, dass ich nun 10 Mio. DM benötige.
  • Dann wurde die DM durch den Euro ersetzt und ich dachte, ich brauchte nur noch 5 Mio. €, aber die Preise stiegen und die Zinsen sanken weiter und so brauchte ich jetzt 10 Mio. €.
  • Heute liegen die Zinssätze in Deutschland bei 0%. Also scheint es unmöglich geworden zu sein von Zinsen zu leben.

Zwischenzeitlich habe ich jedoch gelernt, wie man einen Gewinn von 8-10% im langfristigen Jahresmittel erzielt, indem man Geld klüger investiert, als auf einem Sparkonto. Bereits mit einer halben Million € ist man finanziell unabhängig auf niedrigem Niveau, um alles Nötige für meine Kinder und meine Grundbedürfnisse zu bezahlen.

Die Preise für Flüge sind gefallen. Ich habe mich in Bali verliebt. Die Lebenshaltungskosten sind dort viel niedriger, so dass es noch für viel mehr reicht, als ich erwartet habe.

Ich besitze ein Unternehmen, das ich in 8 Jahren aufgebaut, und es zu einem selbstlernenden Unternehmen gemacht habe. Es bezahlt für die Grundbedürfnisse. Ich habe es so strukturiert, dass es fast ohne mich funktioniert. Also kann ich monatelang wegbleiben, von der Dividende leben und mein Vermögen mit dem Marktes wachsen lassen, indem ich in ETFs großer Indizes investiert bin. Diese Art von langfristiger Investition ist leicht zu verstehen, hat geringe Kosten und führt zu besseren Renditen als die meisten verwalteten Fonds. So wachsen meine Vermögenswerte weiter, während ich reisen kann.

Nur noch mit Handgepäck fliegen

Wie ich mit maximal 7 kg Gepäck auskomme


Seit Mitte 2017 bin ich auf Flügen nur noch mit Handgepäck unterwegs. Dies erfordert, unterhalb der 7-kg- oder 15-Pfund-Grenze der Fluggesellschaft zu bleiben, und auf Inlandsflügen abhängig von der Art des Flugzeugs sind es sogar manchmal nur 5 kg.

Minimalistisch Reisen = Freiheit

Reisen mit leichtem Gepäck ist sehr praktisch und dieser Minimalismus gibt mir ein Gefühl der Freiheit. Für mich ist es keine Freiheit, alles zu kaufen und zu behalten, was ich will. Ich spare lieber das Geld und lebe eines schönen Tages von den Zinsen. Tatsächlich zieht uns das Materielle runter. Materialismus erfüllt eher das Bedürfnis nach Sicherheit, aber das ist ein Trugschluss:

  • Wenn der Tiger uns beide entdeckt, wer kann schneller rennen?
  • Du mit viel Gepäck oder ich mit wenig?
  • Wäre es dann nicht schlauer, alles zurück zu lassen?

Das ist bestimmt im Dschungel eine gute Idee, aber nicht, wenn Du es eilig hast und zum Gate rennst, weil Du auf dem Weg zum Flughafen im Stau gesteckt hast, für den Fall, dass die Sicherheitskontrolle ewig dauert oder nachdem ich in die falsche Undergound hüpfte auf dem Weg zum Flughafen London Gatwick. Das habe ich letztes Jahr erlebt und es war praktisch, zum Check-in-Schalter zu rennen – auch wenn es weniger bequem war, dass das Gate bereits geschlossen war, als ich dort ankam.

Die Reduzierung des Gepäcks spart Ressourcen und Geld, da die meisten Billigflieger bereits für die ersten Gepäckstücke extra abrechnen, und das sind teilweise bis zu 40 €. So sparst Du zusammen bei Hin- und Rückreise 80 €. Für dieses Geld kannst Du einiges an Drogerieartikeln am Zielort kaufen, z. B. Sonnencreme, Insektenschutzmittel, Shampoo oder Zahnpasta, ein zweites Paar Schuhe, eine weitere Hose und eine Regenjacke in der Regenzeit. Du kannst alles auf dem Rückweg hinter Dir lassen. In den meisten asiatischen Ländern sind diese Artikel sowieso viel billiger als in Europa.

Die üblichen Größenbeschränkungen auf internationalen Flügen in der Economy Class sind:

  • eine Tasche
  • bis zu 7 kg
  • eine Größe von 55 cm x 36 cm x 23 cm oder 22 Zoll * 14 Zoll * 9 Zoll

Das variiert aber etwas je nach Fluggesellschaft, hier einige Beispiele:

Cathay Pazifik 1 Kabinentasche + 1 persönlicher Artikel 56 cm x 36 cm x 23 cm 7kg
China Airlines 1 Kabinentasche 56 cm x 36 cm x 23 cm 7kg
Emirate 1 Kabinentasche 55 cm x 38 cm x 20 cm 7kg
Etihad Airways 1 Kabinentasche + 1 persönlicher Artikel 50 cm x 40 cm x 25 cm 7kg
Fiji Airways 1 Kabinentasche + 1 persönlicher Artikel 55 cm x 40 cm x 23 cm 7kg
garuda Indonesia 1 Kabinentasche + 1 persönlicher Artikel 56 cm x 36 cm x 23 cm 7kg
Japan Airlines 1 Kabinentasche + 1 persönlicher Artikel 55 cm x 40 cm x 25 cm 10 kg
Jetstar 1 Kabinentasche + 1 persönlicher Artikel 55 cm x 36 cm x 23 cm 7kg
KLM 1 Kabinentasche 55 cm x 35 cm x 25 cm 12kg
Lufthansa 1 Kabinentasche + 1 persönlicher Artikel 55 cm x 40 cm x 23 cm 8 kg
Malaysia Fluglinie 1 Kabinentasche + 1 persönlicher Artikel 55 cm x 35 cm x 25 cm 7kg
Qantas 1 Kabinentasche + 1 persönlicher Artikel 48 cm x 34 cm x 23 cm 7kg

Wie Du Gepäck um 2 kg reduzieren kannst

Ich habe eine Möglichkeit gefunden, das Gewicht meines Gepäcks um weitere 2 kg zu reduzieren, um selbst bei einer 5-kg-Grenze ausschließlich mit Handgepäck fliegen zu können. Den Trick, den ich Dir im Video verrate, kannst Du natürlich auch dazu verwenden, um Dein Handgepäck von 9 kg auf 7 kg zu reduzieren, z. B. falls auf dem Heimweg noch ein paar Souvenirs dazu gekommen sind. Bisher hat es für mich immer funktioniert, selbst bei den Fluggesellschaften, die nicht explizit einen zusätzlichen persönlichen Artikel zulassen. Falls es nicht reichen sollte, ist ausmisten, wegwerfen und am Zielort neu kaufen, Lebensmittel sofort aufessen oder in die Jackentaschen steckten meistens die preiswertere Lösung, als unangemeldetes Gepäck einzuchecken.

Navigieren am Zielort

Um sofort am Zielort Google Maps nutzen zu können, ohne auf ein WLAN/UMTS angewiesen zu sein, ist es erforderlich, die Karten schon vor der Abreise im WLAN herunter zu laden. So geht es:

Gesunder Nahrungsmix

Welcher Nahrungsmix dient Deinem Körper und Geist am besten?

Im Jahr 2017 lebte ich 4 Monate mit meiner Freundin in Hanoi und sie ernährte sich vegan. Ich war nicht überzeugt, aber um die Essenszubereitung einfach zu gestalten, aß ich meistens das Gleiche wie sie. Als ich einige Monate später nach Deutschland zurück kam und eine Freundin traf, machte sie mir folgendes Kompliment:

„Klaus, was hast Du mit Deiner Haut gemacht, die sieht so rein aus. Bist Du zum Vegetarier geworden?“

So motiviert, lernte ich mehr über gute Ernährung, die meiner Gesundheit, meinem Körper und meinem Geist dient. Und ich habe einige ziemlich überraschende Dinge über Essen herausgefunden. Darauf basierend habe ich meine Ernährung umgestellt.

Einfacher Diätplan

  1. Sauerstoff ist die wichtigste Ressource für unseren Körper. Wir sterben nach wenigen Minuten ohne Sauerstoff. Um mehr davon in unseren Körper zu bekommen, müssen wir einfach nur tief Atmen, das lernt und trainiert man z. B. beim Yoga, in der Meditation oder beim Ausdauersport. Und man kann es zur einer Gewohnheit machen, indem man immer wieder tief atmen übt.
  2. Wasser, unser Körper enthält etwa 70% Wasser, und wenn wir nur 2% verlieren, haben wir schon 10% weniger Energie. Indem man alle 2 Stunden ein Glas reines Wasser (ohne Zucker oder Kohlensäure – keine süßen Softdrinks) trinkt, ist man stets gut hydriert und voller Energie, plus Nahrung mit einem hohen Wassergehalt, also hauptsächlich vegetarische Kost wie Gemüse, Salat und Obst.
  3.  Und hier kommt eine Überraschung für die meisten Menschen: Essentielle Fette aus vegetarischen Quellen, wie hochwertige kalt verarbeitete Öle, Nüsse, Avocado, Kokosnuss, Fisch, …! Weil dein Gehirn 30% Fett enthält. Anders als ich es in der Schule gelernt habe: Nicht Kohlenhydrate halten uns am Laufen, denn ein gesunder Körper ist eine Fett-Verbrennungsmaschine. Fett, das viel Omega 3 und 6 Fettsäuren enthält, ist gleichzeitig Brennstoff- und Gehirnfutter. Und anders als man vielleicht erwartet: Es macht Dich NICHT fett. Zumindest solange man nicht zu viel Kohlenhydrate dazu isst. Die Kombination aus Fett und reichlich Wasser hilft Deinem Körper sogar Giftstoffe aus Deinem Körper auszuspülen, was z. B. zu reiner Haut führt.
  4. Eiweiß, und das ist sehr einfach, denn wenn der Großteil Deiner Nahrung vegetarisch ist, wie Gemüse, Salat, Obst, Smoothies, bekommt Dein Körper schon genug davon! Es ist leicht zu verdauen, so dass Du immer genug Energie hast.
  5. Vermeide Zucker, frittierte Lebensmittel und reduziere Kohlenhydrate, weil es Deinen Körper sauer macht. Ein gesunder Körper ist alkalisch und wenn 80 % Deines Einkaufs aus der Gemüse- und Obstabteilung stammt, ist alles in Ordnung.

Eine Diät wie diese ist ziemlich einfach! Abgesehen von den gesundheitlichen Vorteilen, ich bin heute so fit wie noch nie zuvor in meinem Leben, spare ich auch Zeit und Geld. Ich habe die Kosten für Lebensmittel und Getränke um 30% reduziert und ich habe viel Zeit gewonnen, weil es schnell und einfach zuzubereiten ist.

Ist es einfach diese Diät strikt einzuhalten?

Das ist überhaupt nicht nötig. Ich genehmige mir am Samstag meistens einen „Junk Food Day“, das macht es wirklich einfach an den anderen Tagen sauber zu bleiben. Am Junk Food Day ist alles erlaubt: Kohlenhydrate, Zucker, Fleisch, Frittiertes, Drogen, Alkohol, Nikotin und Sex. Okay, mit letzterem bin ich auch sonst nicht so zurückhaltend. Aber bestimmt schreibe ich bald noch mal einen Beitrag über tantrische Energie und die positiven Auswirkungen von Sex auf Deine Gesundheit, der wird dann wahrscheinlich die Überschrift tragen: 10 Anmachsprüche um Sapiosexuelle in die Kiste zu bekommen.

Lernen beim Business Retreat

Der Tag startete meist mit Sport, dann ein Frühstück, danach hat reihum jeden Tag ein anderer Teilnehmer erzählt, welche Werkzeuge und Strategien er nutzt, so dass die anderen diese Ideen übernehmen konnten.
Beim Business Retreat werden wir Lernprogramme zu den Themen
– Deine Werte
– Einzigartigkeit des zu Dir passenden Unternehmens und
– Marketing
haben. Die Einheiten dauern jeweils 3 Tage, danach machen wir 2 Tage Pause, denn das Wachstum liegt in den Ruhephasen – natürlich nur wenn man sich vorher angestrengt hat.