On-Site Optimierung für Google

In diesem Beispiel werden alle Schritte erläutert für die

On-Site Optimierung für Google

Der Zweck der On-Site Optimierung ist, eine gute Platzierung in den organischen Suchergebnissen zu erreichen. Die Grundgedanken hierzu findest Du unter: Was ist Google Optimierung.

Dieser Beitrag beinhaltet:

  1. Erstelle eine erste Version der Webseite, um mit der Analyse und der Optimierung zu beginnen.
  2. Verwende Analysetools, um zu verstehen, wie Du den Wortlaut verbessern kannst und die besten Keywords identifizierst.
  3. Änder und verbesser den Text und den Seiteninhalt.
  4. Tools und deren Verwendung für die einfache Webseitenanalyse.

Starte die On-Site Optimierung für Google

  • On-Site Optimierung für GoogleSchreibe den Text, den du für Suchmaschinen optimieren möchtest.
  • Lade den Klartext auf Deine Website hoch und veröffentliche ihn. Ich begann mit der Überschrift „Warnung: Ihr Essen enthält zu wenig Vitamine und Mineralien ⚠“. Und die URL der Seite ergab sich dementsprechend:
    Warnung-Ihr-Essen-enthält-zu wenig-Vitamine-und-Mineralien
  • Verbesser die Textqualität, indem Du Rechtschreibfehler und Grammatikfehler mithilfe einer Rechtschreibprüfung entfernst (für englische Texte verwende ich Grammarly, ein Plug-in für den Chrome-Browser)
  • Überprüfe die Keyword-Dichte der Keywords mithilfe eines Keyword-Dichteanalyse-Tools, z. B. von: Smallseotools
  • On-Site Optimierung für GoogleMeine ersten Top Keywords für Suchmaschinen waren:
  1. Essen 18
  2. Vitamin 9
  3. Vitamine Mineralien 8
  4. Vitamine 8
  5. Mineralien 8
  6. Mangel 6
  7. Ernährung 5
  8. Qualität 5
  • Finde anhand der am häufigsten verwendeten Wörter einen guten Titel mit geringer Konkurrenz in Suchmaschinen mit Googles Keyword-Planer von Google Adwords. Gebe eine Überschrift ein und ermittel dafür eine Kombination der am häufigsten verwendeten Schlüsselwörter für Deinen Text.
  • Sortiere die Ergebnisse nach der höchsten Anzahl von Suchanfragen.
  • Suche nach einem Keyword-Vorschlag mit einer hohen Suchanzahl, für den es wenig Konkurrenz gibt. Ein niedriger PPC (Preis pro Klick) ist ein guter Indikator dafür.

Ich fand heraus, dass bei Google nach dem Begriff

„Lebensmittelvergiftung“ 10.000 – 100.000 mal pro Monat

gesucht wird. Außerdem hat es eine geringe Konkurrenz. Dieses Keyword kommt für nur 1 Cent pro Klick auf die erste Seite in Google AdWords.

  • Formuliere den Titel der Seite entsprechend um. Also habe ich die Überschrift in „Lebensmittelvergiftung“ geändert.
  • Änder den Namen der URL, die mit dem Keyword übereinstimmt, das ich für die Suchmaschinen ausgewählt habe. In meinem Beispiel änderte ich es zu Lebensmittelvergiftung.
  • Erhöhe die Keyword-Dichte, indem Du das Keyword im Text einfügst, wo immer es passt. Du solltest es etwa einmal alle 50 bis 200 Wörter verwenden, was einer Keyworddichte von 0,5 bis 2% entspricht.
  • Füge Untertitel hinzu und verwende das Schlüsselwort in den Überschriften
  • Füge Bilder hinzu und gebe alt-Attribute dafür ein, die das Schlüsselwort enthalten.

Überprüfe das Ergebnis der On-Site Optimierung für Google

Überprüfe die Keyword-Dichte erneut mit einem Keyword-Dichte-Analyse-Tool, z. B. von Smallseotools. Nach der On-Site-Optimierung zeigte sich folgendes Ergebnis:

#Term, Count, Dichte, Prominence
Lebensmittelvergiftung, 9, 0,5%, 99%

  • Verbessere die Lesbarkeit entsprechnd der Empfehlungen vom Yeast Plugin für WordPress.
  • Überprüfe die anderen Beiträge und Seiten Deiner Webseite auf das Keyword und ähnlicher Ausdrücke, und setze Links auf die neue Seite.

Weiter mit Off-Site-Optimierung für Google

Was ist Google Optimierung?


Die Abkürzung SEO bedeutet Suchmaschinenoptimierung

Was ist Google? Vitality4Happiness Google Suchergebnisse.jpeg

Erfreuliches Ergebnis der Suchmaschinen Optimierung: 10 mal in den Suchergebnissen auf der ersten Seite bei Google gelandet!

Zunächst einmal, was ist Google Optimierung und wofür ist die Suchmaschinenoptimierung gut (Search Engine Optimization = SEO)? Die Motivation ist, eine gut bewertete Web-Seite in Suchmaschinen, insbesondere bei Google zu erzielen, damit Deine Seite in den Suchergebnissen möglichst weit vorne erscheint. Und der Grund dafür ist, möglichst viele Besucher anzuziehen.

 

Was ist Google Optimierungs-Aufwand

Zunächst einmal musst Du Dir darüber bewusst sein, dass es eine Menge Arbeit ist, aber es lohnt sich auf lange Sicht. Natürlich kannst Du Besucher mit Google AdWords und Facebook-Anzeigen erhalten. Aber das kostet auf die Dauer eine Menge Geld.

 

Was ist Google Glaubwürdigkeit

Ganz oben auf den organischen Suchergebnissen zu erscheinen erzeugt eine höhere Glaubwürdigkeit bei Deinen Webseiten-Besuchern. Glaubwürdigkeit ist die Währung, mit der Du im Internet bezahlst. Vor allem, wenn Du eine Dienstleistung oder ein Produkt auf Deiner Webseite verkaufst!

Was ist Google Optimierungsnutzen

Zunächst einmal muss man verstehen, wie Suchmaschinen die Seiten in deren Index sortieren:

Das wichtigste Kriterium der Suchmaschinen ist, nützliche Inhalte für die Nutzer in den Suchergebnissen zu liefern. Deshalb ist es so wichtig dass Du einen hochwertigen Text auf Deiner Seite hast, und je mehr Text umso besser: Google liebt Text, mittlerweile sogar gesprochener Text. Vor allem den, aus YouTube-Videos. Denn YouTube nutzt eine Spracherkennung und die damit erzeugten Untertitel um den Inhalt zu indizieren.

Allerdings können die Suchmaschinen den Nutzen des Inhalts noch nicht direkt messen. Darum ziehen sie Rückschlüsse auf die Qualität des Inhalts, aus den Daten, die sie erfassen können.

Diese Daten sind:

  1. Wie oft wird der Suchbegriff auf der Web-Seite verwendet? Das hast Du komplett in der Hand. Ich werde im Kapitel On-Site-Optimierung an einem Beispiel darüber ins Detail gehen. Darum sollte man mit der On-Site Optimierung beginnen.
  2. Lesbarkeit des Textes: Texte mit einfacher Grammatik und ohne Tippfehler erhalten eine höhere Bewertung. So wie in meinen kurzen Sätzen zuvor. Also mach es bitte nicht so:Was ist Google Optimierung? Beispiel Orthographie
    Oder hat es Dir Spaß gemacht diesen Satz zu lesen? Also verwende eine Gammatik- und Rechtschreibprüfung! Es ist vorteilhaft, die Inhalte in kurzen Sätzen zu formulieren, so dass selbst ein Kind den Inhalt verstehen kann. Jeder Idiot kann etwas kompliziert ausdrücken! Im Kapitel über die On-Site-Optimierung, werde ich Werkzeuge besprechen, die Dich unterstützen gut lesbaren Text zu erstellen.
  3. Benutzerfreundlichkeit der Seite: Das wesentlichste Merkmal für die Benutzerfreundlichkeit ist die Verfügbarkeit einer mobilen Version. Wird die Seite auch auf den kleinen Displays von Handys und Tablet-PCs gut lesbar dargestellt? Die meisten WordPress-Themes (Designvorlagen), machen das automatisch. Diese Funktion heißt „responsive“. Also stelle sicher, ein Theme zu verwenden, dass responsive ist.
  4. Die Zahl der Besucher erhöt das Ranking, und wenn sie auf anderen Seiten Deiner Website weiter lesen ebenfalls. Aber wenn die Besucher Deine Seite schnell verlassen, verringert sich das Ranking. Je mehr Besucher, desto besser. Du kannst dies leicht verbessern, indem Du im Text Links zu anderen Unterseiten hinzufügst. Dies wird ebenfalls im Kapitel On-Site-Optimierung beschrieben.
  5. Die Dauer jedes Besuchs, eine längere Besuchsdauer auf der Seite erhöht das Ranking, kurze Besuche veringern es. Daher möchtest Du Deine Besucher länger als 10 Sekunden auf der Seite halten, je länger sie auf der Seite bleiben, umso besser. Die Implementierung von Videos ist ein guter Weg, um das zu erreichen. Du findest noch mehr Gedanken im Buch „Netzwerken an Traumstränden“ darüber, wie Du Youtube-Videos dazu nutzen kannst.
  6. Ein weiteres Kirterium ist die Prominenz Deiner Seite im Netz. Diese Sichtbarkeit erfassen die Suchmaschinen, anhand der Anzahl der eingehenden Links, deren Qualität und wie häufig sie benutzt werden. Ein eingehender Link von einer Seite mit einem hohen Ranking wertet Deine Seite auf. Ein Link von einer Seite mit einem niedrigen Ranking hat keinen Einfluss. Daher sind wenig gute Links besser als viele unbedeutende. Du kannst für eine neu erstellte Seite sehr schnell viele eingehende Links erhalten, indem Du eine Sub-Domain wiederverwendest. Das erläutere ich ausführlich im Off-Site-Optimierungs-Kapitel.

Was ist Google Optimierungs-Priorität?

Die Prioritäten, die Google auf die oben erwähnten Kriterien setzt, ist nicht vollständig bekannt. Google veröffentlicht die nicht. Sie vermeiden damit, dass man deren Algorithmus entschlüssen kann.

Was ist Google Reaktionszeit?

Um das Entschlüsseln vom Such-Algorithmus zu weiter zu erschweren, zeigt Google die Ergebnisse von einem alten Index an. Daher werden die Ergebnisse Deiner Optimierungen erst nach einer Weile sichtbar sein. Dies kann bis zu drei Monaten dauern.

Du musst also bei der Optimierung, geduldig sein, nachdem Du Deine Hausaufgaben gemacht hast! Und wenn Du ein neues Unternehmen gründen willst, veröffentliche Deine Webseite früh genug. Mindestens 3 Monate bevor Du mit dem operativen Betrieb Deines Geschäfts startest, sollte Deine Seite online sein. Veröffentliche sie frühzeitig, damit Google Deine Seite in den Index aufnimmt und sie in den Suchergebnissen erscheint. Auch wenn am Anfang nur wenige und unvollständige Inhalte vorhanden sind.

Was ist Google Optimierung und wie Du sie umsetzten kannst

Einfach umzusetzende Schritt-für-Schritt Anleitungen findest Du unter: