Trainiere Deine Risikotolleranz

Anders als die Werbung uns erzählt, kann man keine Sicherheit kaufen.
Zwei der grundlegenden Bedürfnisse, die uns Gott mit auf den Weg gegeben hat, sind Sicherheit und Abenteuerlust. Sie scheint also einen eigenartigen Humor zu besitzen.
Denn diese beiden Bedürfnisse sind die beiden entgegengesetzten Enden einer Linie!


Vulkan Yasur auf der Insel Tanna, Vanuatu

Der Irrtum des „Sicherheitdenkens“

Sicherheitsdenken ist ein gutes Konzept für die zivile Luftfahrt. Weil es in der Luft nicht die Möglichkeit gibt, auf dem Seitenstreifen anzuhalten. Das würdest Du wahrscheinlich tun, wenn Dein Auto merkwürdige Geräusche macht, um nachzuschauen, was damit nicht stimmt.

Sicherheitsdenken: Vor dem Fallschirmsprung

Wenn wir ständig unsere Sicherheit erhöhen wollen, können wir Versicherungsverträge für alles abschließen, was schiefgehen könnte. Und wenn wir uns Polster überall um uns herum auslegen und alles zu vermeiden, was riskant sein könnte, dann können wir ein ziemlich ruhiges Leben erwarten. Aber wir fangen an innerlich zu sterben, aufgrund der Langeweile, die in unserem Leben vorherrscht. Die meisten Menschen leben so, und sie werden unglücklich dabei. Obwohl ihr Leben so beschützt ist und sie nichtmal wissen, warum sie unzufrieden sind. Dich immer um Deine Sicherheit zu kümmern, verstärkt Deine Angst vor der Gefahr, die hinter jeder Ecke auf Dich wartet und es verhindert Dein Wachstum.


Sicherheitsdenken: Fallschirmsprung aus 4.000 m mit einer Minute freiem Fall

Diejenigen, die den anderen Weg gehen, die bereit sind, (kalkulierbare) Risiken einzugehen, trainieren ihre Fähigkeit, besser mit Risiken und Angst umzugehen. Das Selbstvertrauen wächst und Du glaubst, dass Du in der Lage bist, jedes auftretende Problem zu lösen zu können.

Sicherheitsdenken: Zwischen den Fallschirmsprüngen

Letztendlich erleben diese Menschen mehr Sicherheit in ihrem Leben. Mit einer solchen Denkweise erfüllen sie ihre beiden Grundbedürfnisse: Sicherheit und Abenteuerlust. Aber „Abenteuerlust“ kommt zuerst!

Sicherheitsdenken: Nach dem Fallschirmspringen

Die logische Folge ist:

Je größer Deine Risikotoleranz ist,
desto mehr Sicherheit hast Du in Deinem Leben!


Sicherheitsdenken: Polsprung

Aber sei Dir bewusst, es gibt keinen Endpunkt, in der Du das ultimative Gefühl der absoluten Sicherheit erleben wirst. Du kannst aber viel Vergnügen auf Deinem Weg haben, so wie diese Läufer, die noch 35 km bis zur Ziellinie vor sich haben.

Genieße die Reise Deines Wachstums und hab viel Spaß auf Deinem Weg!

Was ist die nächste Herausforderung, die Du angehst, um Deine Komfortzone zu vergrößern?

Oder magst Du lieber mal mit der kleinen Version beginnen?

Sicherheitsdenken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.